Quinta do Noval

Quinta do Noval National Vintage 2011

Normaler Preis
€3.989,75
Verkaufspreis
€3.989,75
Normaler Preis
Steuern inklusive. Der Versand wird an der Kasse berechnet.
Das Jahr der Abfüllung stimmt möglicherweise nicht mit dem abgebildeten Bild überein.

Produtor: Quinta do Noval

Ernte: 2011

Kerl: Porto Vintage

Region: Porto

Herkunftsland: Portugal

Dienen: 17º - 18°C

Volumen: 75cl

Alkohol: 20%

Kaste: Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinta Roriz, Tinto Cão, Sousão, Mourisco Tinto

Begleitungen: Os portos antigos são bebidas após as refeições. Tome-os com queijo como Stilton ou Gorgonzola. Mas você também pode incorporá-los em uma refeição, combinando, por exemplo, um Steak au Poivre com um jovem Vintage.

Beschreibung

EINER DER BESTEN WEINE DER WELT UND EINER DER AM HÄUFIGSTEN AUSGEZEICHNETEN WEINE
O TERROIR

Eine kleine Parzelle mit freistehenden Reben im Herzen des Weinbergs von Quinta do Noval, unberührt von der Reblaus. Das Wort "National" bezieht sich auf die Tatsache, dass diese portugiesischen Reben ausschließlich im Douro auf portugiesischem Boden wachsen, ohne amerikanische Unterlage, und daher direkt "im Boden der Nation verwurzelt" sind. Dieser großartige Wein ist eine Quelle des Stolzes für das portugiesische Volk und in seiner besten Form der höchste Ausdruck des außergewöhnlichen Terroirs der Quinta do Noval.


ERNTEBEDINGUNGEN 2011

Es gibt keine "einfachen Jahre" im Douro-Tal, aber obwohl das Endergebnis ein großartiger Wein war, war 2011 tatsächlich ein Jahr voller Herausforderungen, vor allem im Weinberg, und es bedurfte äußerster Wachsamkeit, um diesen großartigen Wein zu produzieren.
Vintage Port 2011.

Von Oktober 2010 bis September 2011 betrug die Gesamtniederschlagsmenge 743 mm, etwas über dem 30-Jahres-Durchschnitt (596 mm), aber deutlich weniger als 2010 (1254 mm). 85 % dieser Niederschläge fielen auf den Winter, was ein sehr positiver Faktor war, da er die Wasserreserven im Boden in der Tiefe wieder auffüllte. Im Gegensatz dazu war das Wetter den Rest des Jahres sehr trocken und von Frühling bis Herbst waren die Temperaturen nur im Sommer moderat.

Generell können wir sagen, dass die gemessenen Temperaturen im Jahr 2011 nicht höher waren als im Jahr 2010. Es gab jedoch eine Reihe extremer Bedingungen, die das Klima prägten, wie periodische Hitzewellen, Nachttemperaturen
Starker und starker, trockener Wind.

Der Juni war sehr unregelmäßig. In der zweiten Jahreshälfte verursachten Temperaturen zwischen 30 und 40 °C eine Hitzewelle, die in den am stärksten exponierten Trauben, insbesondere in Tinta Barroca (30 %), zu Verbrennungen führte. Im Juli (sehr windig) und August waren die Temperaturen relativ normal und boten kühle Nächte. Mehr als drei Monate lang hatten wir praktisch keinen Regen. Wasser wurde benötigt, damit die Reifung abgeschlossen werden konnte. Glücklicherweise regneten am 21. August 19,6 mm in Noval, was für die notwendige Feuchtigkeit sorgte, damit die Reifung ihren Lauf nehmen konnte.

Wir beginnen mit der Weinlese der weißen Trauben am 27. August. Am 1. September kehrte der Regen zurück. Da alle Wettervorhersagen positiv waren, haben wir beschlossen, die Weinlese um eine Woche zu verschieben, damit die Reben diese Feuchtigkeit nutzen können, damit die Trauben ihre Reifung abschließen können. Es war eine weise Entscheidung, denn die Ernte ging bis zum Ende unter einer warmen und herrlichen Sonne weiter. Zum Zeitpunkt der Weinlese waren die Trauben in ausgezeichnetem Zustand und zeigten sich sofort, als sie in den Lagares gequetscht wurden.
Echte, reiche, tiefe Farbe und ausgezeichnete intensive Fruchtaromen. Da wussten wir ohne Zweifel, dass uns ein großartiges Jahr bevorsteht.
Der Nacional wurde am 10. Oktober geerntet, die Trauben waren vollkommen gesund und reif, die, wenn sie im Lagar gepresst wurden, eine außergewöhnliche aromatische Intensität, Farbe und Konzentration zeigten.


VERKOSTUNGSNOTIZEN

"Starke Persönlichkeit, ausgeprägt und markant, mit einer enormen Präsenz, bei der die Tannine kraftvoll, aber exquisit und die Frucht sehr intensiv, rein und konzentriert sind. Ein Gleichgewicht, das im Mund explodiert..." António Agrellos, Technischer Direktor

Vollständige Details anzeigen
Quinta do Noval National Vintage 2011